21. Januar 2016

††† Schnelle Tomatensuppe | vegan

So einfach und basic, dass es wirklich kaum der Mühe wert ist, hier großartig was hinzuschreiben. Gleichzeitig aber so einfach und basic UND schnell und gut, dass dem sehr wohl so ist.

Und zwar geht's jetzt los. Für zwei Portionen übrigens.

1 Dose Tomaten in Stückchen oder passiert
1 Zehe Knoblauch
1 kleine Zwiebel
1 KL Zucker
1 EL Öl
1 gehäufter KL Tomatenmark
Basilikum (frisch oder getrocknet)
Salz
Suppenwürze
1/4 l Wasser
1 Schuss Kokosmilch




Knoblauch und Zwiebel klein schneiden, mit Zucker in Öl anbraten, relativ bald Tomatenmark dazu geben. Nach ungefähr 5 Minuten oder auch länger, wenn man geduldig auf niedrigerer Stufe geröstet hat - was ich eigentlich empfehlen würde - Tomaten dazu. Dann Wasser, Suppe, Salz, Basilikum, köcheln lassen. Ev. durchmixen wenn keine Stückchen erwünscht sind. Mahlzeit.

Irgendwelche Tipps, wie man dieses Süppchen noch feiner und italienischer machen könnte?

Kommentare:

blup hat gesagt…

Hy, ich mach meine Tomatensuppe fast genauso, nur anstelle der Kokosmilch gibts bei mir Rahm (oder Sojarahm). Bin zwar weder Veganerin noch Vegetarierin (hatte aber beiden Phasen schon mal) aber ich ess eigentlich nur max alle 2 Wochen mal Fleisch, und dann nur regional vom Bauern ums Eck. Drum freu i mi umso mehr über deine Rezepte und Ideen.

Veggie in Linz hat gesagt…

Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Was war der Grund, dass du wieder Fleisch gegessen hast? Ich switche auch immer wieder hin und her aber halt zwischen vegetarisch und vegan. Fleisch kann ich einfach nicht mehr :)